Phasenkopplung ohne Phasenkuppler – Um Hausautomation in bestehenden Gebäuden nachzurüsten, bieten sich entweder “Funk”-basierte oder “Powerline”-basierte Systeme an. Dabei kommunizieren Powerline-Systeme über die Stromleitung, und sind damit leitungsgebunden. Das hat viele Vorteile bzgl. Zuverlässigkeit, Reichweite oder die Vermeidung von Funk-Smog.

Grundsätzlich sind in jedem Gebäude die Stromleitungen in drei Phasen aufgeteilt. Damit existieren drei völlig getrennte Stromnetze nebeneinander. Jede Stromleitung gehört zu einer der drei Phasen und es ist im Nachhinein nicht einfach festzustellen, zu welcher Phase eine Steckdose, eine Leuchte oder ein Jalousiemotor gehört. Theoretisch kann aber ein Powerline-System nur innerhalb einer Phase kommunizieren. Für eine sinnvolle Hausautomation müssen aber alle Verbraucher im Gebäude an allen Phasen miteinander verknüpft werden. Powerline-Systeme, benötigen deshalb in der Regel Phasenkoppler.

Diese werden typischerweise in der Verteilung/Sicherungskasten eingebaut und sorgen für die Übertragung des Powerline Signals von einer Phase auf die beiden anderen Phasen. Phasenkoppler bestehen aus Kondensatoren, die die Phasen galvanisch trennen (zwischen verschiedenen Phasen liegt eine Spannung von 400V an!), aber die höherfrequenten Signale übertragen.

Das SIENNA System ist das weltweit einzige System, das komplett ohne solche Phasenkoppler arbeitet und dennoch über alle drei Phasen kommuniziert.

Dazu nutzt das SIENNA System einfach die Physik:

In jedem Gebäude gibt es einige sogenannte Drehstromleitungen, d.h. ein Kabel, in dem alle drei Phasen vorhanden sind (typischerweise 5-adrige Kabel). In diesem Kabel liegen die isolierten Adern der 3 Phasen sehr nahe beieinander. Die metallischen Adern getrennt durch eine Isolierung bilden einen Kondensator. Ist die Drehstromleitung einige Meter lang, reicht diese kapazitive Kopplung bereits, um die Powerline-Signale auf die anderen Phasen zu übertragen – und das ganz ohne zusätzliche Phasenkoppler. Damit ist SIENNA auch das weltweit einzige völlig dezentrale Powerline-System, bei dem kein Eingriff in die Verteilung/Sicherungskasten notwendig ist.